MariuZ G19 Winamp App v0.5

Update: Version 0.6 has been released!

The next major version is up and running :)

New Features:

– More information (clock, playback position, total lenght)
– New look (progress and volume bar)
– Reads pictures from folder
– Improved Last.fm lookup
– Update notifications
– Smoother scrolling
– Many bugfixes and performance tweaks

Pictures:

Download:

MariuZ G19 Winamp App

8 thoughts on “MariuZ G19 Winamp App v0.5”

  1. hello
    great job as always
    but when you run the mariusz not start winamp.
    greetings.
    new mail is the one and put in the comment

  2. Kleine Anregung für eine spätere Version (falls du mal wieder Lust haben solltest, dich ranzusetzen):

    Bookmark-Einträge aus WinAmp auflisten & abspielen.

    Am konkreten User-Beispiel: Ich habe dort meine favorisierten Radio-Stationen abgelegt – natürlich überfordert es mich nicht, den entsprechenden Eintrag direkt über das WinAmp-Menu auszuwählen und abzuspielen, aber wenn man gerade irgendeine FullScreen-Anwendung im Vordergrund hat und keine Lust hat zu TABen, wäre es komfortabel wenn man die Bookmarks auch über dein feines Plugin anwählen könnte :)

    1. @Seatroll:

      Ist mir technisch nicht möglich. Die Winamp-Lib, die ich verwende bietet gar keinen Zugriff auf die Bookmarks. Mit der neuesten Version solltest das aber gar nicht mehr brauchen. Dank der pratkischen Funktion “Jump to File” kann man alles in ein endlos lange Playlist packen und trotzdem schnell was finden. Jede Radiostation streamt normalerweise ihren Namen im Titel mit, somit klappt es auch damit.

  3. Hi Mariuz

    thx for the update, but i don’t understand why when the plugin start my keyboard turns white, in the precedent version i can change it in the option with the “menu” botton but in this version how can i do?XD

    1. Hey Falloppo,

      I removed the option from the menu in preparation for version 0.6, which is coming soon ™

      To prevent your keyboard from changing colors, open config.xml and in the third line change True into False

Comments are closed.